China: Aktuelle Appelle

Die IGFM hat seit ihrer Gründung im Jahre 1972 mehrere tausend gewaltlose Gewissensgefangene betreut. Die Mehrheit von ihnen wurde vorzeitig aus der Haft entlassen, erhielt Hafterleichterungen, eine bessere ärztliche Versorgung oder wurde nicht mehr misshandelt. Die Erfahrung zeigt: Der Einsatz lohnt! Machen Sie mit, denn jeder Mensch zählt.

[weitere Infos zu Appellen ...]

Rechtsanwalt Gao Zhisheng, geb. 1964, ist einer der bekanntesten Menschenrechtsanwälte der Volksrepublik China. Wegen seines beharrlichen Einsatzes für Opfer von Menschenrechtsverletzungen ist er mehrfach ohne Angabe von Gründen verhaftet und wiederholt und über lange Zeiträume gefoltert worden. Seit dem 13. August 2017 ist er erneut in Haft „verschwunden“. Im November 2017 wurde bekannt, dass er an einem geheimen Ort in Dunkelhaft gefangen gehalten wird. Gao Zhisheng möchte zu seiner in die USA geflohenen Familie ausreisen.

[mehr Infos über Gao Zhisheng ...]
[zum Appellvorschlag ...]
[Unterschriftenliste im pdf-Format ...]

Wang Zhiwen, ein 67- jähriger Ingenieur aus Peking, wurde nach Ableistung einer 15 jährigen Haftstrafe trotz gültiger Reisepapiere am 09. August 2016 an der Ausreise aus der VR China gehindert. Grenzbeamte durchschnitten seinen Reisepass mit der Begründung, dass das Amt für Öffentliche Sicherheit seine Reisepapiere für ungültig erklärt habe. Die IGFM protestiert aufs Schärfste gegen die Vorgehensweise der chinesischen Behörden.

[mehr zur Stellungnahme ...]

In Nordkorea werden über 150.000 Menschen in Lagern willkürlich als Arbeitssklaven gefangen gehalten. Flüchtlinge berichten von Folter, Vergewaltigungen und öffentlichen Hinrichtungen. Flüchtlinge aus Nordkorea werden in China verhaftet und nach Nordkorea deportiert – obwohl Südkorea bereit ist, alle Flüchtlinge aufzunehmen. In Nordkorea erwartet die Flüchtlinge Folter und Tod.

[mehr Infos ...] [zum Appell ...]
[Unterschriftenliste (deutsch) ...] [Unterschriftenliste (englisch) ...]

Rund vier Millionen Menschen werden im Lagersystem der Volksrepublik China als Arbeitssklaven ausgebeutet – sieben Tage die Woche, bis zu 16 Stunden am Tag. Folter und Gewalt gehören dort zum Alltag. Die Opfer werden vielfach völlig willkürlich aus politischen Gründen gefangen gehalten, oft ohne Möglichkeit, sich zu verteidigen.

[Lager abschaffen! - mehr Infos ...]
[zum Appellvorschlag ...]
[Unterschriftenliste im pdf-Format ...]

Organraub ist „Tötung auf Bestellung“, um die Organe des Opfers verkaufen und transplantieren zu können. In der Volksrepublik China ist die Herkunft von zehntausenden „Spender“-Organen völlig unklar. Wahrscheinlich sind in China tausende Menschen Opfer von Organraub geworden. Die Getöteten sind, soweit bekannt, vor allem willkürlich inhaftierte Häftlinge aus chinesischen Arbeitslagern und „Umerziehungs“-Einrichtungen. 

[Unterschriftenliste im pdf-Format...]
[mehr zum Thema Organraub...]

Yu Zonghai gehört seit 1995 der buddhistischen Meditationsschule Falun Gong an. Nachdem er Ende 1999 für mehrere Monate im Arbeitslager von Mudanjiang in der Provinz Heilongjiang (Nordosten Chinas) interniert war, wurde er im Oktober 2001 erneut verhaftet und zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Er verbüßt seine Haftstrafe im berüchtigten Stadtgefängnis von Mudanjiang. Sein einziges Vergehen bestand darin, dass er ein großes Transparent mit der Aufschrift "Falun Gong ist gut" am Amt für Öffentliche Sicherheit, dem höchsten Gebäude von Mudanjiang anbrachte. Infolge von Folter, brutalen Schlägen und Misshandlungen und der Verweigerung medizinischer Behandlung ist er so schwer krank, dass berechtigter Anlass zur Sorge um sein Leben besteht.

[mehr Infos zu Yu Zonghai ...]
[Unterschriftenliste für Yu Zonghai ...]
[zum Appellvorschlag für Yu Zonghai ...]

Der am 30. Dezember 1947 geborene chinesische Bürgerrechtler Dr. Wang Bingzhang ist am 10. Februar 2003 zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Im Juni 2002 war er zusammen mit zwei Mitstreitern unter ungeklärten Umständen in Vietnam entführt und nach China verschleppt worden. Die drei Bürgerrechtler hatten sich mit Führern der im Entstehen begriffenen chinesischen Arbeiterbewegung treffen wollen.

[mehr Infos ...]
[zum Appell ...]
[Unterschriftenliste ...]

Menschenrechte und Menschenrechtsverletzungen in China
Systematische Folter in China
Häufige Foltermethoden in China
Anzeigen-Motive zu Menschenrechten in China