Flüchtlingen heimatnah helfen!

Hunderttausende Menschen sind vor dem Krieg in Syrien und dem „Islamischen Staat“ auch im eigenen Land auf der Flucht. Tausende von ihnen sind nach wie vor gezwungen, in „wilden“ Lagern unter entwürdigenden Bedingungen zu leben. Ohne Hilfe wird ihre verzweifelte Lage mit Blick auf den bevorstehenden Winter täglich härter. Die IGFM hilft Flüchtlingen heimatnah, um die größte Not zu lindern und es den Menschen zu ermöglichen, in ihrer Heimat bleiben zu können. Die Opfer des „Islamischen Staates“ brauchen Hilfe – jetzt! Helfen Sie mit!

Jetzt spenden!


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!
Nur durch Ihre Hilfe können wir uns weiterhin unabhängig für Menschenrechte einsetzen und humanitäre Hilfe an vielen Orten der Welt leisten.

[zur online Spende ...]
[zu mehr Infos und zum Spendenkonto ...]

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft, Konto-Nr. 1403601, BLZ: 55020500
IBAN: DE04 5502 0500 0001 4036 01, BIC: BFSWDE33MNZ

Die Leitlinie der IGFM ist, Spendengelder und Mitgliedsbeiträge immer so effektiv wie möglich einzusetzen. Mit Sachspenden können Sie dabei helfen und unsere Arbeit für Opfer von Menschenrechtsverletzungen unterstützen. 

[wir benötigen aktuell ...]

Hilfe für den Notfall: Hilfsangebote und Notadressen
Machen Sie mit: Petition für ein Tribunal über den Islamischen Staat (IS)
Scharia, das islamische Recht im Überblick
Die Opfer des Islamischen Staates (IS) brauchen Hilfe. So hilft die IGFM.
Veranstaltungen
China darf Flüchtlinge aus Nordkorea nicht abschieben