Aktuelle Meldungen

Kategorien:

Zwanzig Jahre Gefängnis für kubanischen Bürgerrechtler?

IGFM: Konstruierte Verkehrsunfälle bringen Oppositionelle zum Schweigen[mehr]

[15.08.2018]

Menschenrechtler fordern Unterstützung Kanadas

IGFM: Demokratien lassen sich von Folterstaaten vorführen [mehr]

[10.08.2018]

Nicaragua: 360 Todesopfer durch Angriffe sandinistischer Milizen und kubanischer Söldner auf Demonstranten

Verschleppung, Folter und falsche Anschuldigungen gegen Regimekritiker[mehr]

[08.08.2018]

Iran: Pastor Youcef Nadarkhani verhaftet und nach Teheran verschleppt

Frankfurt am Main (23. Juli 2018) – Der wohl bekannteste Pfarrer der Islamischen Republik Iran, Youcef Nadarkhani, ist am Sonntag, den 22. Juli in seiner Heimatstadt Rascht verhaftet und in das berüchtigte Evin-Gefängnis in...[mehr]

[23.07.2018]

China: 19 Jahre Verfolgung von Falun Gong

Systematische Unterdrückung, Folter, Mord und Organraub[mehr]

[19.07.2018]

Nigeria: Zahlreiche Tote bei Massaker

Bewaffnete Fulani überfallen Trauernde[mehr]

[25.06.2018]

IGFM: Austritt der USA aus dem UN-Menschenrechtsrat ist ein Fehler

US-Austritt stärkt menschenrechtsverletzende Staaten[mehr]

[18.06.2018]

Russland: Oleg Sentsov noch während der Fußball-WM freilassen!

IGFM: Russland soll ein positives Signal senden[mehr]

[18.06.2018]

Iran: Rückenwind für Folter, Verfolgung und Diskriminierung

Europas Eintreten für Menschenrechte geht im Streit um das Atomabkommen vollends unter[mehr]

[07.06.2018]

Die IGFM startet innovative Kampagne für Menschenrechte

„Captcha“-Abfrage mit Bildern von Menschen in Not als Augenöffner für Menschenrechtsverletzungen.[mehr]

[30.05.2018]

Gewalt gegen Oppositionelle

Bei den Jubiläumsfeiern zum 200. Geburtstag von Karl Marx gingen kubanische Sicherheitskräfte gewaltsam gegen Oppositionelle vor.[mehr]

[14.05.2018]

Boko Haram lässt Gefangene frei

Einzige Christin unter den Gefangenen angeblich versklavt.[mehr]

[28.03.2018]

Pakistan: Atommacht im Griff des Islamismus

Gleichberechtigung für Frauen und Minderheiten in weiter Ferne[mehr]

[21.03.2018]

Kubanischer Geheimdienst schlägt Proteste nieder

Grund der Proteste waren die katastrophalen Zustände in staatlichen Altenpflegeeinrichtungen[mehr]

[19.03.2018]

Der chinesische Präsident darf auf unbegrenzte Zeit regieren

Mit Sorge blickt die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) auf die aktuellen Entwicklungen in der Volksrepublik China[mehr]

[16.03.2018]

Bedrängte Christen vor der ägyptischen Präsidentenwahl

Kosmetische Gesten – Regierung al-Sisi ignoriert systematische Diskriminierung und Bedrohung durch Islamismus[mehr]

[08.03.2018]

Verstümmelt, misshandelt, entrechtet

In Ägypten keine Änderungen an frauenfeindlichen Gesetzen – Repressalien gegen Frauenrechtlerinnen[mehr]

[06.03.2018]

Erdogan ohne Maske: dschihadistische Kämpfer sollen die Kurdenfrage endgültig lösen

IGFM: Die NATO muss die Vertragstreue der Türkei erzwingen – Angriffskrieg verletzt Bündnischarakter und Völkerrecht[mehr]

[01.02.2018]

„Kommende Koalition soll Beauftragten für Religionsfreiheit ernennen!“

IGFM: Beseitigung von Fluchtursachen ist Zukunftsaufgabe[mehr]

[10.01.2018]

Nigeria: Buhari lässt Bürgerrechtler verhaften

IGFM: Keine Meinungsfreiheit für Kritiker des Präsidenten[mehr]

[03.01.2018]

News 1 bis 20 von 32
<< Erste < zurück 1-20 21-32 vor > Letzte >>
Hilfe für den Notfall: Hilfsangebote und Notadressen
Scharia, das islamische Recht im Überblick
Die Opfer des Islamischen Staates (IS) brauchen Hilfe. So hilft die IGFM.
Veranstaltungen
China darf Flüchtlinge aus Nordkorea nicht abschieben