Aktuelle Meldungen

Kategorien:

Russland: Oleg Sentsov noch während der Fußball-WM freilassen!

IGFM: Russland soll ein positives Signal senden[mehr]

[18.06.2018]

Iran: Rückenwind für Folter, Verfolgung und Diskriminierung

Europas Eintreten für Menschenrechte geht im Streit um das Atomabkommen vollends unter[mehr]

[07.06.2018]

Die IGFM startet innovative Kampagne für Menschenrechte

„Captcha“-Abfrage mit Bildern von Menschen in Not als Augenöffner für Menschenrechtsverletzungen.[mehr]

[30.05.2018]

Gewalt gegen Oppositionelle

Bei den Jubiläumsfeiern zum 200. Geburtstag von Karl Marx gingen kubanische Sicherheitskräfte gewaltsam gegen Oppositionelle vor.[mehr]

[14.05.2018]

Boko Haram lässt Gefangene frei

Einzige Christin unter den Gefangenen angeblich versklavt.[mehr]

[28.03.2018]

Pakistan: Atommacht im Griff des Islamismus

Gleichberechtigung für Frauen und Minderheiten in weiter Ferne[mehr]

[21.03.2018]

Kubanischer Geheimdienst schlägt Proteste nieder

Grund der Proteste waren die katastrophalen Zustände in staatlichen Altenpflegeeinrichtungen[mehr]

[19.03.2018]

Der chinesische Präsident darf auf unbegrenzte Zeit regieren

Mit Sorge blickt die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) auf die aktuellen Entwicklungen in der Volksrepublik China[mehr]

[16.03.2018]

Bedrängte Christen vor der ägyptischen Präsidentenwahl

Kosmetische Gesten – Regierung al-Sisi ignoriert systematische Diskriminierung und Bedrohung durch Islamismus[mehr]

[08.03.2018]

Verstümmelt, misshandelt, entrechtet

In Ägypten keine Änderungen an frauenfeindlichen Gesetzen – Repressalien gegen Frauenrechtlerinnen[mehr]

[06.03.2018]

Erdogan ohne Maske: dschihadistische Kämpfer sollen die Kurdenfrage endgültig lösen

IGFM: Die NATO muss die Vertragstreue der Türkei erzwingen – Angriffskrieg verletzt Bündnischarakter und Völkerrecht[mehr]

[01.02.2018]

„Kommende Koalition soll Beauftragten für Religionsfreiheit ernennen!“

IGFM: Beseitigung von Fluchtursachen ist Zukunftsaufgabe[mehr]

[10.01.2018]

Nigeria: Buhari lässt Bürgerrechtler verhaften

IGFM: Keine Meinungsfreiheit für Kritiker des Präsidenten[mehr]

[03.01.2018]

Minderheiten verdrängt, Ursachen ignoriert

IGFM: Andere Extremisten treten an die Stelle des „Islamischen Staates“[mehr]

[20.12.2017]

Weihnachten ist für viele Christen eine gefährliche Zeit

IGFM: Viele Staaten zeigen wenig Interesse am Schutz von Minderheiten[mehr]

[19.12.2017]

Xi Jinpings verheerende Bilanz zum Tag der Menschenrechte 2017

Jegliche Informationen über Menschenrechtsverletzungen in China werden mit großer Brutalität erstickt. Andersdenkende und Menschenrechtsverteidiger werden Opfer dieser Diktatur und brauchen mehr Unterstützung denn je.[mehr]

[07.12.2017]

Religiöse Konflikte als Fluchtursache unterschätzt

Beauftragter für Religionsfreiheit kann zur Beseitigung von Fluchtursachen beitragen – Jahrbücher zu Religionsfreiheit und Christenverfolgung 2017 in Berlin vorgestellt[mehr]

[08.11.2017]

IGFM begrüßt Verleihung des Sacharow-Preises an die demokratische Opposition in Venezuela

Dieser Preis lenkt die Aufmerksamkeit wieder auf das diktatorische Regime in Venezuela. Dort wird die Opposition immer rücksichtsloser unterdrückt.[mehr]

[26.10.2017]

IGFM: „Beauftragter für Religionsfreiheit ist das richtige Signal“

Ein international engagierter Staat wie Deutschland, soll das friedliche Miteinander der Religionen unterstützen. Religiöse Toleranz kann mithelfen, Fluchtursachen zu beseitigen. [mehr]

[26.10.2017]

Al Sisi ignoriert systematische Bedrohung durch Dschihadisten

Mordanschläge, Kirchenschließungen und Diskriminierung gegen Kopten sind alltäglich [mehr]

[18.10.2017]

News 1 bis 20 von 42
<< Erste < zurück 1-20 21-40 41-42 vor > Letzte >>
Hilfe für den Notfall: Hilfsangebote und Notadressen
Scharia, das islamische Recht im Überblick
Die Opfer des Islamischen Staates (IS) brauchen Hilfe. So hilft die IGFM.
Veranstaltungen
China darf Flüchtlinge aus Nordkorea nicht abschieben