Für die Menschenrechte

Mitglieder und Ärzte in der IGFM spenden ihren Urlaub für Hilfseinsätze im Irak 

Für das Zahnarztteam von Dr. Kirsten Holst war es der dritte Einsatz in den vergangenen zwei Jahren. Über 10 Stunden am Tag bei über 40°C Hitze im Schatten arbeiteten Sie in mehreren Flüchtlingslagern. Wir in Deutschland freuen uns vielleicht nicht immer auf den Besuch beim Zahnarzt – für die Menschen, die auf der Flucht vor dem „Islamischen Staat“ und anderen Islamisten in den Lagern im kurdischen Nordirak gestrandet sind, sieht das ganz anders aus. Im Rahmen eines IGFM-Hilfseinsatzes halfen Dr. Holst und ihr Team Menschen aus allen Religionen und Ethnien der Region: Christen, Muslimen und Jesiden, Kurden, Arabern und Turkmenen. Ihre Hilfe war hochwillkommen und bitter notwendig.

Die Flüchtlinge brauchen auch weiterhin ärztliche Hilfe – bitte helfen Sie mit einer Spende!

Spendenkonto: IBAN: DE04 5502 0500 0001 4036 01, BIC: BFSWDE33MNZ

[lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe von „Für die Menschenrechte“ …]

[zur Online-Spende …]

Hilfe für den Notfall: Hilfsangebote und Notadressen
Scharia, das islamische Recht im Überblick
Die Opfer des Islamischen Staates (IS) brauchen Hilfe. So hilft die IGFM.
Veranstaltungen
China darf Flüchtlinge aus Nordkorea nicht abschieben