/Sachspenden

Sachspenden

Sachspenden

Hilfe für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen kostet viel Zeit. Unsere Arbeit wird maßgeblich von Ehrenamtlichen, Bundesfreiwilligen, Praktikanten und einem Team von festen Mitarbeitern in Frankfurt mitgetragen, die gerne ihre Zeit einsetzen, um Menschen in Not zu helfen. Auch unser Geld setzen wir  dafür ein – denn Menschenrechtsarbeit kostet Geld. Spendengelder und Mitgliedsbeiträge wollen wir immer so effektiv wie möglich einsetzen. Deshalb bitten wir an dieser Stelle regelmäßig um Sachspenden, um unsere Mittel für wichtigere Dinge frei zu halten.

Momentan werden folgende Sachen besonders dringend gebraucht:

  • Nähmaschienen

  • Stoffe

  • Sportsachen

  • Schulmaterial

  • Kunstmaterial

  • Kleidung/ Schuhe

  • Hygieneartikel

  • Rollstühle

  • Rollatoren

  • Windeln

  • Krücken

  • Krankenbetten

  • Verbandsmaterial

  • Medizinische Geräte

  • WC-Stühle

  • Erste-Hilfe-Kasten

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte
Borsigallee 9
60388 Frankfurt am Main
Tel.: 069-420 108-0
Fax: 069-420 108-33
eMail: info@igfm.de

2018-11-09T10:35:57+01:00