Startseite/Steinigung
Steinigung2019-03-11T11:34:12+01:00

Steinigung

Die Steinigung ist eine archaische, extrem grausame und langsame Hinrichtungsform. Sie gehört zum Strafenkatalog der Scharia, der islamischen Rechtsordnung und wird heute nur noch durch islamische Rechtsschulen legitimiert und gefordert. In einigen Staaten ist die Steinigung Teil des Strafrechtes und noch immer werden Menschen Opfer dieses langsamen, kollektiven Zu-Tode-Folterns , zum Teil durch Urteile von Schariagerichten, durch die Entscheidung einzelner Imame oder durch Lynch- oder “Ehren” mord.

Informationen & Beispiele

Steinigung weltweit ächten!

Bei der Steinigung handelt es sich um eine grausame, unmenschliche und erniedrigende Strafe im Sinne der Antifolterkonvention der Vereinten Nationen. Die Steinigung steht im Widerspruch zu den Artikeln 3 und 5 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und den Artikeln 6 und 7 des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte, die das Recht auf Leben und das Verbot von Folter und unmenschlicher Behandlung festschreiben.

Wie wird gesteinigt?

Die islamischen Rechtsschulen haben in detaillierten Regelungen den Verfahrensverlauf und die Vollstreckung des Urteils festgelegt und überliefert. Immer wieder kommt es aber auch zu Lynchmorden, bei denen Muslime durch Dorfälteste oder einen Imam zu einer Steinigung aufgestachelt werden, beziehungsweise sich aufstacheln lassen.

Load More Posts

Helfen Sie mit!

Nach oben