Flüchtlingen heimatnah helfen!

Hunderttausende Menschen sind vor dem Krieg in Syrien und dem „Islamischen Staat“ auch im eigenen Land auf der Flucht. Tausende von ihnen sind nach wie vor gezwungen, in „wilden“ Lagern unter entwürdigenden Bedingungen zu leben. Ohne Hilfe wird ihre verzweifelte Lage mit Blick auf den bevorstehenden Winter täglich härter. Die IGFM hilft Flüchtlingen heimatnah, um die größte Not zu lindern und es den Menschen zu ermöglichen, in ihrer Heimat bleiben zu können. Die Opfer des „Islamischen Staates“ brauchen Hilfe – jetzt! Helfen Sie mit!

Jetzt spenden!

Islamische Menschenrechtserklärungen

Die Aktualität der Frage nach der Vereinbarkeit von Islam und Menschenrechten liegt angesichts der aktuellen Ereignisse auf der Hand. Religiös legitimierte staatliche Menschenrechtsverletzungen wie Amputationen, Steinigungen oder die Todesstrafe für den Abfall vom Islam zeigen, wie wichtig eine vertiefte Beschäftigung mit dem Wesen islamischer Menschenrechtserklärungen ist. Informationen zu Spannungen zwischen der Kairoer Erklärung der Menschenrechte (KEM) und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (AEMR) lieferte ein Vortrag des Islamwissenschaftlers Carsten Polanz auf einem IGFM-Seminar.

[zu Spannungen zwischen der Kairoer Erklärung und der AEMR  ...]

Der pakistanische Gelehrte Abu-Ala Maududi beschrieb die westliche Demokratie Jahrzehnte vor der Kairoer Erklärung als "Satanswerk". Warum haben die klassischen Posititonen des Scharia-Islam noch heute eine starke Anziehungskraft? Welche Argumentationsstränge nutzen ihre Apologenten? Was sind die Konzepte von Reformern?

[mehr zu möglichen Annäherungen von islamischen und UN-Menschenrechtspositionen ...]

Prof. Dr. Christine Schirrmacher: "So lange der Islam als solcher und eine möglichst getreue Nachahmung der arabischen Gesellschaft des 7. Jahrhunderts n. Chr. von theologisch oder sogar politisch einflussreichen Stellen als gleichbedeutend betrachtet wird mit Gerechtigkeit, Fortschritt und wahrer Zivilisation, so lange ist eine kritische Auseinandersetzung mit den Ansprüchen der Scharia nicht zu erwarten. (...) Es bleibt zu hoffen, dass sich auch die offizielle Theologie einer historisch-kritischen Betrachtung der Scharia in absehbarer Zeit zu öffnen beginnt."

[zum Beitrag über Islamische Menschenrechtserklärungen und Kritik daran ...]

Scharia, das islamische Recht im Überblick
Machen Sie mit: Petition für ein Tribunal über den Islamischen Staat (IS)
Scharia, das islamische Recht im Überblick
Das „Handbuch“ des Islamischen Staates (IS) zu Sklaverei
Eine 12jährige Jesidin und ehemalige Sklavin des Islamischen Staates (IS) berichtet
Die Opfer des Islamischen Staates (IS) brauchen Hilfe. So hilft die IGFM.