/Forderungen der IGFM zu Organraub

Forderungen der IGFM zu Organraub

Forderungen der IGFM

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte fordert ein rasches Handeln der internationalen Staatengemeinschaft, damit der Organraub und der Transplantationstourismus weltweit, aber besonders in China, gestoppt wird. Das systematische Töten von Minderheiten in Arbeitslagern ist menschenunwürdig und ihm muss ein Ende gesetzt werden. Aus diesem Grund rufen wir zu Folgendem auf:

Internationale Untersuchungs-Mission…

in die Volksrepublik China, um die Herkunft mehrerer zehntausend Spenderorgane und die mutmaßliche Ermordung tausender politischer Gefangener zu klären.

Beendigung der Zusammenarbeit…

von deutschen und europäischen Kliniken, Forschungszentren und Pharmaunternehmen mit chinesischen Transplantationsinstitutionen. Beendigung der Ausbildung chinesischer Transplantationsmediziner in Deutschland.

Keine Kostenübernahme…

durch deutsche und europäische Krankenversicherungen für Kosten im Zusammenhang mit Transplantationen in der Volksrepublik China.

Gesetzliche Regelungen…

die verhindern, dass deutsche und europäische Patienten am Transplantationstourismus in die Volksrepublik China teilnehmen.

Ein auf Freiwilligkeit basierendes Organspende-System…

in der Volksrepublik China inklusive einer landesweiten Datenbank. Vorbild dafür kann die europäische Lösung Eurotransplant sein.

Transparenz…

der chinesischen Behörden und Institutionen.

2019-01-21T13:29:15+01:00Montag, Oktober 22, 2018|