/Türkei
Türkei2019-03-07T16:08:38+02:00

Türkei

Foto: Mstyslav Chernov, Wikipedia Commons / CC BY-SA 3.0 / zugeschnitten)

Im Zuge des andauernden Ausnahmezustands nach einem gescheiterten Militärputsch am 15. Juli 2016 kam es vermehrt zu Menschenrechtsverletzungen in der Türkei. Dies hatte zur Folge, dass Beamte, Lehrer, Journalisten und andere ‘‘Gefährder der nationalen Sicherheit‘‘ massenhaft verhaftet oder entlassen wurden. Obwohl die Türkei den Ausnahmezustand im Juli 2018 nach zwei Jahren wieder aufhob, stehen Menschenrechtsverletzungen auch heute noch auf der Tagesordnung. Unfaire Gerichtsverfahren sowie die Diskriminierung von Frauen, LGBT-Personen, Flüchtlingen und religiösen Minderheiten bestimmen seit dem ausgerufenen Ausnahmezustand den Alltag der Menschen in der Türkei. Nach einem Referendum im April 2018 wurden Änderungen an der türkischen Verfassung vorgenommen, die dem Präsidenten weitreichende Machtbefugnisse einräumten und dessen Einfluss auf die Besetzung der Gerichte ausweitet. Eine Gewaltenteilung existiert in der Türkei nur noch eingeschränkt.

Presseinfos

Load More Posts

Menschenrechtslage in der Türkei

Völkermord an den Armeniern: 10 Gründe, warum sich die türkische Regierung irrt

Die türkische Regierung bietet immer wieder neue, unterschiedliche, zum Teil sich widersprechende Begründungen, warum der Völkermord an Armeniern kein Völkermord gewesen sein soll. Die vier wichtigsten Behauptungen erläutert Prof. Dr. mult. Thomas Schirrmacher. (Bild: LoC)

Load More Posts

Kurdenkonflikt

Load More Posts

Christenverfolgung in der Türkei

Das Kloster Mor Gabriel – Symbol der bedrohten Christen in der Türkei

Die aktuellen Vorgänge an der türkisch-syrischen Grenze und die Gräueltaten des „Islamischen Staates“ rücken eine bedrohte Minderheit ins Rampenlicht, die leicht übersehen wird: Die syrisch-orthodoxen Christen im Südosten der Türkei. (Bild: Gerry Lynch~commonswiki)