/Appellvorschlag an muslimische Organisationen

Appellvorschlag an muslimische Organisationen

Appellvorschlag an muslimische Organisationen

Warum finden sich immer wieder Menschen, die steinigen, die andere Menschen auf so extrem grausame Art und Weise in den Tod quälen? Warum lassen sich Menschen zu diesen Grausamkeiten aufstacheln? Im Bewusstsein der Täter ist die Steinigung eine “legitime”, eine “harte aber gerechte”, eine”von Gott gewollte” Strafe. Um die Steinigung zu überwinden, bedarf es daher mehr als Gesetzesänderungen: Die Steinigung muss in den Köpfen überwunden werden. Da die Steinigung ausschließlich religiös legitimiert wird, kommt muslimischen Geistlichen und Institutionen neben den Regierungen dabei eine entscheidende Verantwortung zu.

Appellvorschlag:

Betr.: Steinigungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich schreibe Ihnen, um Sie auf die Problematik von nach wie vor vollstreckten Steinigungen aufmerksam zu machen. Noch heute werden Menschen Opfer dieser extrem grausamen und langsamen Hinrichtungsform, sei es durch Urteile von Schariagerichten, durch die Entscheidung einzelner Imame oder durch Lynchmord.

Die Steinigung verstößt wegen ihrer außerordentlichen Grausamkeit nicht nur gegen die Grundsätze der Menschlichkeit, sie steht auch im krassen Widerspruch zu internationalem Recht. Die Steinigung verstößt gegen die Artikel 3 und 5 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und die Artikeln 6 und 7 des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte, die das Recht auf Leben und das Verbot von Folter und unmenschlicher Bestrafung festschreiben. Sie steht ebenso in eklatantem Widerspruch zur Anti-Folter-Konvention der Vereinten Nationen und zum Zweiten Fakultativprotokoll zum Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte zur Abschaffung der Todesstrafe. Die Steinigung für Vergehen wie “Ehebruch” verstößt zudem gegen allgemeine Rechtsgrundsätze, da es sich um eine völlig unangemessene Bestrafung handelt.

Die Steinigung kann nur überwunden werden, wenn muslimische Verbände und Institutionen sich dieses Themas annehmen und deutlich ihre Stimme gegen die Steinigung erheben. Einzelne islamische Organisationen haben das bereits getan, wie etwa Vertreter der Alewiten in Deutschland.

Ich appelliere daher an Sie, diese Arbeit zu unterstützen, indem Sie sich auf internationaler Ebene deutlich für die Überwindung der Steinigung einsetzen. Für eine Antwort von Ihnen wäre ich sehr dankbar.

Hochachtungsvoll

Appelladressen von muslimischen Verbänden, Organisationen und Medien in Deutschland

Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB)
Venloer Straße 160
50823 Köln
www.diyanet.org.de/, www.ditib.org
eMail: info@ditib.de
Tel: 0221/57 98 20
Fax: 0221/51 58 92

Union der Türkisch-Islamischen Kulturvereine in Europa e.V. (ATIB)
Sachsenring 20
50677 Köln
www.atib.org
eMail: atib@atib.org
Tel: 02 21/31 60 1-0,-18,-19
Fax: 02 21/32 34 20

Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. (VIKZ)
Vogelsanger Straße 290
50825 Köln
www.vikz.de
eMail: info@vikz.de
Tel: 02 21/95 44 10-0
Fax: 02 21/95 44 10 68

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.
Indestraße 93
52249 Eschweiler
www.islam.de
eMail: sekretariat@zentralrat.de
Tel: 0 24 03/70 20 75
Fax: 0 24 03/70 20 76

Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland e.V.
Osterather Straße 7
50739 Köln
www.islamrat.de
eMail: islamrat@islamrat.de
Tel: 02 21/17 04 90 15
Fax: 02 21/17 04 90 13

Islamische Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG)
Boschstraße 61-65
50171 Kerpen
www.igmg.de
eMail: info@igmg.de
Tel: 02237/ 6560
Fax: 02237/ 656555

Islamisches Zentrum München
Wallnerstr. 1 – 5
80930 München
www.islamisches-zentrum-muenchen.de
eMail: info@islamisches-zentrum-muenchen.de
Tel: 0 89/32 50 61
Fax: 0 89/3 24 34 05

Islamisches Zentrum Aachen Bilal Moschee (IZA)
Prof. Pirlet Str. 20
52074 Aachen
www.islam.de
eMail: izaachen@t-online.de
Tel: 02 41/88 90 60
Fax: 02 41/8 20 35

Islamisches Zentrum Hamburg Imam-Ali-Moschee
Schöne Aussicht 36
22085 Hamburg
www.islamic-centre-hamburg.de
eMail: info@islamisches-zentrum-hamburg.de
Tel: 0 40/22 12-20, -40
Fax: 0 40/2 20 43 40

Ahmadiyya-Muslim-Jamaat e.V.
Genfer Straße 11
60437 Frankfurt am Main
www.ahmadiyya.de
Tel: 0 69/5 06 88-6 00
Fax: 0 69/5 06 88-6 66