/Flucht und Asyl
Flucht und Asyl2018-12-11T15:16:31+02:00

Flucht und Asyl

Überall auf der Welt müssen Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen fliehen. Unter anderem Gewalt, Hunger,  Wirtschaftskrisen, die Ungleichheit zwischen Arm und Reich, oder Krieg und Terrorismus bewegen sie dazu, aus ihrem Heimatland zu flüchten. Hier im Themenbereich Flucht und Asyl finden Sie Artikel über Motive und Situationen von Flüchtlingen, Erfahrungsberichte, Interviews mit Experten, Berichte über die Arbeit der IGFM,  sowie Informationen darüber, wie Sie Flüchtlingen helfen können.

Informationen & Beispiele

Christliche Konvertiten in Asylbewerberheimen in Deutschland

Dr. Gottfried Martens ist Pfarrer einer großen Gemeinde in Berlin, in denen er gut 1000 ehemalige Muslime aus dem Iran und aus Afghanistan betreut. Bei seiner Arbeit für Flüchtlinge erfährt er immer wieder von Drohungen, Schikanen und gewalttätigen Übergriffen durch radikale Muslime gegen Christen – besonders gegen ehemalige Muslime, die sich für das Christentum interessieren oder Christen geworden sind.

Christen in Asylunterkünften: Ein Kommentar von Prof. Thomas Schirrmacher zur Stellungnahme der Kirchen

Die katholische und evangelische Kirche haben gemeinsam zur Situation von Christen und Minderheiten in Asylbewerberunterkünften Stellung genommen. Sie beschreiben darin die Situation und geben Empfehlungen. Lesen Sie den Kommentar von IGFM-Vorstandsmitglied Prof. Thomas Schirrmacher.

Christliche Flüchtlinge in Asylunterkünften in Deutschland – ein Erfahrungsbericht

Dr. Gottfried Martens ist Pfarrer einer Gemeinde mit rund 1.200 ehemaligen Muslimen. Die meisten von ihnen sind Flüchtlinge. Über seine Erfahrungen zu Diskriminierungen und Gewalt gegen Minderheiten in deutschen Asylunterkünften sprach er auf der Jahresversammlung der IGFM.

Load More Posts

Helfen Sie mit!

Verantwortung für christliche Flüchtlinge übernehmen!

In der arabischen Welt ist der Sturz mehrerer Diktatoren bejubelt worden. Doch gerade jetzt, wo Terroristen sich an die Macht kämpfen, morden und brandschatzen, darf die Welt nicht schweigen. Ein Plädoyer für die bevorzugte Aufnahme christlicher Flüchtlinge aus dem Irak. Von Karl Hafen, dem geschäftsführenden Vorsitzenden der IGFM. Foto: Bwag, Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0

Irak: Christen und Jesiden – wohin sollen sie jetzt noch fliehen?

Die vorrückenden Kämpfer der islamischen Terrorgruppen ISIS (Islamischer Staat im Irak und Syrien) brüsten sich in selbst veröffentlichten Videos damit, gezielt Christen und Jeziden zu töten. Über 1 Million Menschen sind im Irak vor den Islamisten geflohen.

Hilfe für den Notfall

Flüchtlingsberatungsstellen bieten vertraulichr und kostenlose Hilfe im Umgang mit Ämtern, bei einem Asylverfahren, bei der Einschulung der Kinder und weiteren Fragen. Die Hilfe der gilt allen Flüchtlingen, mit oder ohne Aufenthaltsgenehmigung und auch Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten.

Weitere Infos zu Flüchtlingsberatungsstellen finden Sie hier. 

Es ist einfach, die häufigsten Fehler im Asylverfahren zu vermeiden. Am allerwichtigsten: Schicken Sie den Hilfesuchenden immer zuerst zu einer Flüchtlingsberatungsstelle!

Bevor Sie loslegen, lesen Sie erst die folgende Seite.

Halten Sie sich ohne gültige Papiere in Deutschland auf oder kennen Sie eine Person, die sich illegal in Deutschland aufhält? Wie kann illegalen Migranten in Deutschland geholfen werden? Mache ich mich dabei strafbar? (Fast immer gilt: nein!) Welche Möglichkeiten gibt es, den Aufenthalt zu legalisieren?

Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie hier.