/Iran
Iran2019-01-14T15:08:22+00:00

Iran

Foto: Ehsan IranFlickr / CC BY 2.0.

Die islamische Republik Iran missachtet systematisch die Rechte seiner Bürger. Obwohl der aktuelle iranische Präsident Hassan Ruhani während seines Wahlkampfes ankündigte, sich für eine Verbesserung der Wirtschaftslage sowie für eine Stärkung der Bürgerrechte und Meinungsfreiheit einzusetzen, gibt es aktuell keine Anzeichen einer Besserung. Angehöriger ethnischer, religiöser und politischer Minderheiten sind im Iran vielfacher Diskriminierungen ausgesetzt: Immer wieder kommt es zu willkürlichen Festnahmen, Verurteilungen ohne faire Gerichtsprozesse sowie zu Misshandlungen und Hinrichtungen von Andersdenkenden.

Menschenrechte im Iran

Load More Posts

Viele Menschen im Iran setzen sich mit großem Mut für Freiheit, Gleichberechtigung, Arbeitnehmerrechte und Umweltschutz ein. Die Führung der Islamischen Republik verfolgte sie mit großer Härte. Viele von ihnen sind ohne Rücksicht auf geltende Gesetze willkürlich im Gefängnis. Für diese Gefangenen gibt es Hilfe. Die Erfahrung hat gezeigt, dass internationale Aufmerksamkeit vielen von ihnen die Freiheit und einen Schutz vor Misshandlungen gebracht hat. Erfahren Sie mehr …

Medieninfos

Weitere Infos

Apostasie – ein Kapitalverbrechen im Iran

Apostasie, der "Abfall vom Glauben", gilt im Iran als ein schwerwiegendes "Verbrechen", wenn es sich um den Abfall vom Islam handelt. Die Konversion von Christen zum Judentum ist ebenfalls verboten. Die Konversion zum Islam wird im Iran hingegen sehr stark gefördert. Mit Apostasie (irtidad) ist im rechtlichen und im alltäglichen Sprachgebrauch deswegen ausschließlich der Abfall vom Islam gemeint.

Load More Posts

Aktuelle Appelle

Die IGFM bietet eine Reihe von kreativen Anzeigenmotiven zu Menschenrechtsverletzungen im Iran, welche Sie hier einsehen und downloaden können.