/Amerikanischer Student: Xiyue Wang

Amerikanischer Student: Xiyue Wang

Iran: Xiyue Wang

Der amerikanische Student Wang mit seiner Frau Hua Qu und ihrem gemeinsamen Sohn.

Xiyue Wang (links) wird völlig willkürlich von den iranischen Behörden gefangen gehalten. Hier im Bild mit seiner Frau Hua Qu und ihrem gemeinsamen Sohn Shaofan.

Amerikanischer Student Wang im Iran willkürlich in Haft

Xiyue Wang ist ein amerikanischer Promotionsstudent der Princeton Universität im vierten Jahr. In Teheran hat er an seiner Doktorarbeit zur europäisch-asiatischer Geschichte geforscht. Am 7. August 2016 verhafteten die iranischen Behörden ihn und warfen ihm vor, er habe für die US-amerikanische Regierung “spioniert”. Im Zuge dessen habe er angeblich versucht, insgesamt 4.500 Dokumente zu stehlen. Die IGFM geht davon aus, dass die Islamische Republik Wang – wie andere Ausländer vor ihm – allein wegen seiner Staatsbürgerschaft verhaftet hat, um ihn in politischen Auseinandersetzungen als Geisel zu missbrauchen. Behörden des Iran folterten Wang und verweigern ihm medizinische Hilfe.

Weitere politische Gefangene im Iran
Mehr Infos zur Menschenrechtslage im Iran

Zur Person

Xiyue Wang wurde 1980 in Peking, China geboren. 2001 wanderte er zusammen mit seiner Mutter in die USA ein und nahm 2009 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Er ist mit der Chinesin Hua Qu verheiratet. Das Paar hat einen Sohn mit dem Namen Shaofan, der zum Zeitpunkt von Wangs Verhaftung im August 2016 zwei Jahre alt war. Wang besitzt einen Bachelor in Südasiatischen Studien von der University of Washington und besuchte von 2006 bis 2008 die Harvard Universität. Später arbeitete er für das Internationale Komitee des Roten Kreuzes in Afghanistan.

Aufenthalt im Iran

Wang kam im Januar 2016 in der iranischen Hauptstadt Teheran an, um für seine Doktorarbeit über die Verwaltungs- und Kulturgeschichte der Qajar-Dynastie zu forschen. Im Voraus erklärte er seinen Forschungsplan der iranischen Interessenvertretung in der pakistanischen Botschaft in Washington, D.C. und informierte im Vorfeld die Bibliotheken, die er im Iran aufsuchen wollte. Laut einem offiziellen Statement seiner Universität Princeton war er während seines Aufenthalts im Iran in keine politischen Aktivitäten involviert. Wangs Frau Qu berichtet, dass er die iranische Kultur stets respektiert und beispielsweise im Ramadan die islamischen Fastenvorschriften befolgt hat.

Haftbedingungen

Nach seiner Verhaftung am 7. August 2016 wurde Wang für 18 Tage in Einzelhaft gefangen gehalten und schließlich in das berüchtigte Evin Gefängnis in Teheran verlegt. Die iranischen Behörden zwangen ihn durch Folter zu einem “Geständnis”. Am 26. November 2017 sendete das iranischen Staatsfernsehen Aufnahmen von Wang, auf denen er “zugab” für die USA Informationen über den Iran gesammelt zu haben.

Wang beschrieb in einem Telefonat mit seiner Frau, dass die Zellen, in denen die Häftlinge sich aufhalten müssen, über keine Möbel verfügen. Die Menschen müssten dicht nebeneinander auf dem Boden essen und schlafen. In Folge von Folter und den Zuständen im Gefängnis kämpft Wang mit schweren gesundheitlichen Problemen. Aufgrund der wiederholten Misshandlungen und der langen Trennung von seiner Familie leidet Wang an Depressionen und beging während seiner Gefangenschaft einen Selbstmordversuch. Die medizinische Versorgung wird ihm im Evin-Gefängnis verweigert.

Haftadresse:

Post an politische Gefangene ist oft ein wirksamer Schutz gegen Misshandlungen, denn die Post zeigt dem Gefängnispersonal und den Behörden, dass ein Gefangener im Ausland bekannt ist. Politischen Gefangenen hilft das Wissen, in der Welt nicht vergessen zu sein. Deshalb: Schreiben Sie aufmunternde Worte direkt an Wang ins Evin-Gefängnis:

To Mr. Xiyue Wang
Evin Prison
Kachoui Alley
Tehran
Islamic Republic of Iran

Wie schreibe ich einem politischen Gefangenen?

  

Bitte schreiben Sie der iranischen Regierung

Bitte kontaktieren Sie die iranische Regierung und ihre Vertreter per Post oder Telefon:
Bitte schreiben Sie an das iranische Staatsoberhaupt, Ayatollah Sayed Ali Khamenei, an den Präsidenten Irans, Hassan Rohani, und an die Botschaften des Iran. Fordern Sie die sofortige und bedingungslose Freilassung des Menschenrechtlers:

Wie schreibe ich einen Appellbrief?
Warum Appelle?
Mehr Infos zur Menschenrechtslage im Iran